Nach vier Auswärtsspielen und drei Niederlagen in Folge war die Vorfreude auf das gestrige Heimspiel sehr groß. Die Füchse empfingen KKK Haiterbach, ein Team mit lediglich einem Sieg Entfernung vom dritten Tabellenplatz, welches für lautstarke und zahlreiche Fans bekannt ist.

Die Füchse begannen das Spiel selbstbewusst und stark. Nach wenigen Angriffen stand es 8:2 und die Zeichen standen gut. Dieses Auftreten wurde auch im gesamten ersten Viertel beibehalten und so stand es nach den ersten 12 Minuten 23:12 für uns. Die Gäste wirkten verunsichert und konnten nichts gegen die starke Defense der Füchse anrichten. Überraschenderweise konnten auch zahlreiche Rebounds in der gegnerischen Zone gewonnen werden und so spürten nicht nur die Heim-Fans, da ist was möglich heute!

Doch schon im zweiten Viertel flachte die Leistung ab. Es wurde nicht mehr konsequent um den letzten Ball gekämpft und einige Würfe von außerhalb der 3-Punkte Linie genommen, die wie vergangene Woche in Karlsruhe nicht ihr Ziel fanden. Haiterbach kam nach vielen Fehlern nun besser ins Spiel und so stand es 35:29 zur Halbzeit.

Die Füchse kamen gut aus der Pause und konnten so die Führung dann noch einmal auf 14 Punkte ausbauen. Allerdings folgte dann ein Einbruch, welcher hätte verhindert werden müssen. Hinzu kam, dass die Gäste dann auch noch ihre Würfe von außen trafen und so schwand der Rückstand immer mehr. Zum Ende des dritten Viertels stand es dann 54:52 und den Zuschauern eine spannende Schlussphase bevor.

Im letzten Spielabschnitt sollte dann KKK Haiterbach auch zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung gehen. Zuerst ließ das die Füchse dennoch unberührt und die Führung wechselte daraufhin einige Male. Allerdings schafften wir es in der letzten Spielminute ganze drei Mal den Ball zu verlieren, sodass die letzte und entscheidende Führung unsere Gäste für sich behaupten konnten. Das Spiel endete 72:76, sehr ärgerlich, denn da war doch so viel mehr drin gewesen!

Der Blick geht nun aber weiter nach vorn, denn unser Team hat mal wieder gezeigt, dass wir es mit jedem Team aufnehmen können. Nächsten Samstag kommt dann die SV aus Möhringen, hoffentlich wieder vor genauso volle Ränge aber mit anderem Spielausgang! Sprungball ist hier bereits um 17:00 Uhr, anschließend spielt die erste Mannschaft unserer Handballer.

Nächsten Termine

Keine Termine

Nächsten Spiele

Keine Termine